So ein malawisches Visum im Pass macht echt was her: Ein Löwe und ein Leopard gucken freundlich aus dem 200 Euro teuren Papier.  So lieb wie hier werden die Raubkatzen im Südosten Afrikas kaum aussehen…


Übrigens: Schon erstaunlich,  wie die Schweizer Post beim Verschicken eines Passes zulangt. Meinen musste ich mit dem Visumsantrag nach Brüssel schicken – das kostete stolze 59 Stutz.


Für die Rücksendung musste ich 15 Euro beilegen. Zuviel, wie sich herausstellte: Die belgische Post schickte mir den mit dem Visum versehenen Pass – eingeschrieben! – für weniger als 10 Euro in die Schweiz zurück.  

Morgen in zwei Wochen gehts los…

Alles über das Projkt Pro Phalombe gibts hier: http://www.pro-phalombe.ch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s